Logo-DAV-116x55px
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Monika Pozsgai-Schellmoser
Wasseralm in der Röth
83471 Schönau am Königssee

Inhaber

DAV

Bewertungen
(11 Einzelbewertungen)

Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
4.3
Eindruck zur Hütte
4.2
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
4.6
Sauberkeit
4.7
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
4.4
Gemütlichkeit
4.2
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
4.1

Lob & Tadel

(10 Einträge)
Röhrende Hirsche - Bewertet am 04.10.2023 von Marcus

Man hört oft Hirsche. Manchmal sieht man sie auch. Ich habe auf dem Steig Richtung Gotzenalm früh morgens einen gesehen.

Etwas kalt und ungemütlich je nach konkretem Schlafplatz.

Ein tolles Erlebnis - Bewertet am 03.10.2023 von Susanne

Beim Ankommen nach der langen Tour über den Schneibstein ein herzliches Willkommen und phantastischer Kuchen. Herzliches Team. Top Trockenraum! Alle Räume sauber. Die Gasträume wurden gut beheizt. Der Gemüseeintopf ist echt lecker und dank Nachschlag wurde wirklich jeder satt. Zum Frühstück hatte ich das Müsli: ordentlich Haferflocken, frisches (!) Obst (Apfel, Banane, Pfirsich u.a.), 150 g Joghurt sowie Milch nach Bedarf. 15 Euro inkl. Kaffee/Tee kosten auch die Frühstücksbuffets der anderen Hütten mind. und ich fand hier Menge und Qualität vor dem Hintergrund der Möglichkeiten hervorragend. Das abendliche Hirsch-TV ist zudem einmalig. Einzig mit der einen Decke (hab vergessen nach mehr zu fragen) war die Nacht recht frisch. In der vorderen Hütte ist der Lager-Raum bis unters Dach offen, das heitzt sich auch bei Vollbelegung nicht auf.

Überraschend gut - Bewertet am 28.09.2023 von Hermann

Schönes Lager im Neubau mit großzügigen Toiletten- und Waschanlagen. Der Gemüseeintopf echt gut und reichlich. Nachschlag möglich.

Idyllische Hütte - Bewertet am 26.06.2023 von Kristina

Die Umgebung der Hütte ist wunderschön. Das Personal sehr freundlich. Es gibt nur kaltes Wasser auf der Hütte in den Waschräumen und ausreichend Bäche, wo man sich abkühlen und säubern kann. Essen: Eine große Müslischale mit frischen Früchten und Joghurt wahlweise oder mit zusätzlicher Milch --- mega lecker. Der selbstgemachte frisch zubereitete Eintopf am Abend wahlweise mit Würstchen und Brot war ebenfalls sehr lecker und ausreichend. Ich kann die Wasseralm herzlich weiterempfehlen.

Teuer - Bewertet am 26.09.2022 von michl

Die Landschaft ist sensationell, die Hütte selbst ist in Ordnung (wie die meisten AV-Hütten). Die Preise sind m.E. unverschämt teuer. Dass der Aufwand, um Speisen und Getränke auf die Alm zu bringen, sehr hoch ist, steht außer Frage, aber dass ein Frühstück mit ein paar Scheiben Brot, einer dünnen Scheibe Butter und etwas Marmelade mit einer Tasse Kaffee 12 oder 13€ kosten, ist zu viel.
Grundsätzlich eine tolle Hütte und eine Wahnsinnslandschaft, allerdings werden wir künftig dort nichts mehr konsumieren. Wir werden sie als „Selbstversorgerhütte“ nutzen.

Bergtour Horstkötter - Bewertet am 06.09.2022 von Jens Hannowsky

Es war wirklich super . Sehr freundliche Mitarbeiter, lecker Eintopf , alles sauber .

Wunderbare Gegend - Bewertet am 30.08.2022 von Anna

Die Wasseralm liegt einfach wunderschön auf einer kleinen freien Fläche umgeben von unterschiedlichen Gewässern (welche bei meinem Besuch leider fast ausgetrocknet waren...) und beschützt von herrlichen Felsmassiven. Die Hütte ist auf drei Häuser aufgeteilt, was fast den Eindruck eines Minidorfs erweckt. Bei Regen ist das zwar etwas unpraktisch, aber das hat der guten Laune und entspannten Stimmung keinen Abbruch getan. Das Team ist super hilfsbereit, aufmerksam und einfach nur gut drauf. Die Kuchen sind der Hammer! Unbedingt testen :) Und auch der Eintopf am Abend ist zwar ein Klassiker, aber sehr lecker und eine ordentliche Portion. Immer wieder gerne!

Tolle Hütte aber die Preise... - Bewertet am 22.08.2022 von Nina

Eine tolle Hütte mit sehr nettem Personal. Alles gut. Aber war da nicht etwas mit "eine Mahlzeit sollte mindestens soundsoviele Kalorien haben". Es wird fest damit gerechnet, dass man nach einer Gemüsesuppe für 16,50 Euro seinen Bedarf mit Kuchen oder anderen Leckereien auffüllt. Ein Bergsteigeressen wurde leider nicht angeboten. Wir verstehen die Preissteigerungen, die momentan nötig sind, auch die zusätzliche Pauschale ist schon OK, aber man benötig halt auch ein paar Kalorien und möchte dafür nicht 3 oder 4 Mahlzeiten bestellen müssen. Das Frühstück ist hier noch gar nicht erwähnt: 17,50 für ein Schälchen Joghurt - ich wünsche mir, dass die Berge weiterhin für alle finanzierbar bleiben!

Die wahrscheinlich urigste Hütte im Alpenraum - Bewertet am 02.10.2021 von Markus Fröber

Wiedermal ein sehr schöner Aufenthalt, die Einfachheit der Hütte ist das Alleinstellungsmerkmal das diese Hütte ausmacht, das Team war sehr freundlich und die informativen Ausführungen des Wirtes immer mit einem Schuss Humor gewürzt. Die Auswahl auf der Speisekarte ist zwar einfach aber alles schmeckt Super. Ich hoffe die Saison war auch für das Team gut und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch.

Kalte Hütte - Bewertet am 20.08.2020 von Sabine

wir waren eine kleine Gruppe Wanderer die unter Coronabedingungen trotzdem gebucht kamen. Durchnäßt und verfroren fanden wir leider keine warme Gaststube vor. Wir sind nicht anspruchsvoll und haben schon auf vielen Hütten übernachtet. Das zugewiesene Lager war dann auch super kalt- unsere durchnäßten Schuhe auch am nächsten Tag noch nicht troken. Die Heizstäbe für unsere Schuhe im Trockenraum nicht oder nicht lange genug an. Daß es nur ein Abendessen gibt,(Gemüseeintopf) kein Problem. Aber nach einer langen angstrend´genden Wanderung wäre so etwas wie Spaghetti oder Knödel einfach passender. Zweiter Kaffee beim Frühstück mußte extra bezahlt werden. Kennen wir so nicht. Sehr Schade, die Hütte liegt wunderbar.