Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Alpen

Wetterlage

Ein nahezu stationäres Tief über den Britischen Inseln hält die Zufuhr feuchtkühler Atlantikluft in den Alpenraum aufrecht. Am Sonntag wird die Luft von Westen her trockener und etwas wärmer. Anfangs nächster Woche nimmt der Tiefdruckeinfluss aus Westen aber wahrscheinlich wieder zu.

Westalpen: Aussichten für Freitag, 24.05.2024

Tiefdruckeinfluss sorgt auch am Freitag für unbeständiges und abwechslungsreiches Bergwetter. Trockene, teils sonnig aufgelockerte Phasen mit Schwerpunkt am Vormittag werden von Quellbewölkung sowie Schauern und Gewittern am Nachmittag abgelöst, die teils auch noch kräftig ausfallen. In der Westschweiz ist allerdings schon von Beginn an mit (teils gewittrigen) Schauern zu rechnen. Von der Dauphine südwärts am längsten trocken bei guten Sichten. Bei einer Schneefallgrenze um 2000 bis 2400 m fallen bis Samstag früh auch rund 5 cm Neuschnee. Während der Nacht fallen die Haufenwolken meist wieder zusammen und die Schauer enden. Nur in italienischen Regionen der Westalpen bleibt zum Teil eine leichte Schauerneigung aufrecht.


Temperatur
In 2000 m bis um 7 Grad, in 3000 m bis um -1 Grad, in 4000 m bis um -10 Grad


Nullgradgrenze
von 2600 bis 2800 m


Wind in hochalpinen freien Lagen
In 2000 m bis um 10 km/h, in 3000 m von 0 bis 20 km/h, in 4000 m bis um 10 km/h im Mittel aus dem Sektor Südwest.


Gewitterrisiko
von 20 bis 50 %

Ostalpen: Aussichten für Freitag, 24.05.2024

Tiefdruckeinfluss sorgt auch am Freitag für unbeständiges und abwechslungsreiches Wetter. Die nächtlichen Schauer am westlichen Alpennordrand ziehen bis zum Morgen großteils ab. Trockene Phasen mit etwas Sonne am Vormittag werden schon früh am Nachmittag von Schauern und vor allem gegen Osten zu von Gewittern abgelöst, die teils auch kräftig ausfallen. Schnee und Graupel ab rund 2200 bis 2600 m. Eine genauere Lokalisierung der Schauer- und Gewittertätigkeit ist nicht möglich, die meiste Sonne zwischendurch dürfte es aber im Osten geben, etwa von den Karawanken über die Niederen Tauern bis zum Pyhrn, wobei es besonders ganz zum südöstlichen Alpenrand hin die besten Chancen dazu gibt. In der Nacht bilden sich die Wolken meist ganz zurück, Restwolken können die Abstrahlung aber noch behindern. Entlang des Alpennordrandes und zwischen Ortler und Triglav bleibt es aber anfällig für Regenschauer, mitunter auch Gewitter.


Temperatur
In 2000 m von 5 bis 8 Grad, in 3000 m bis um 0 Grad


Nullgradgrenze
von 2800 bis 2900 m


Wind in hochalpinen freien Lagen
In 2000 m von 0 bis 20 km/h, in 3000 m von 0 bis 20 km/h im Mittel aus dem Sektor Südwest.


Gewitterrisiko
von 20 bis 40 %

Westalpen: Aussichten für Samstag, 25.05.2024

Am Samstag setzt sich das labile Bergwetter weiter fort. Nach etwas Sonne am Morgen kommt die Quellwolkenbildung neuerlich rasch in Gang, die Sichten sind daher oft nicht sehr verlässlich. Wahrscheinlich gibt es in den gesamten Westalpen mit Ausnahme der französischen Seite schon vormittags erste Schauer. Im Tagesverlauf lebt die Schauertätigkeit verbreitet auf. Auch Gewitter sind vor allem in der Schweiz und in den italienischen Alpen sehr wahrscheinlich dabei. Die besten Chancen trocken durch den Tag zu kommen gibt es im französischen Alpenbogen. Auf einen Schauer sollte man aber auch hier vorbereitet sein. Schneefallgrenze leicht ansteigend auf etwa 2200 bis 2600 m. In der ersten Nachthälfte fallen die Wolken wieder zusammen, anschließend bleibt es ruhig und meist wolkenlos. Abseits der Schauer oder Gewitter meist nur schwacher bis mäßiger Wind, Temperatur in 2000 m um 6 Grad, in 3000 m um -1 Grad, in 4000 m um -9 Grad.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 25.05.2024

Mit wechselhaftem Bergwetter geht es auch am Samstag weiter: Nach einem überwiegend trockenen und teils freundlichen Vormittag bilden sich in der feuchten Luft verbreitet und rasch wieder Hang- und Quellwolken, die Sichten können damit rasch wechseln. Entlang der nördlichen Kalkalpen und zwischen den Bergamasker Alpen und den östlichen Dolomiten können bereits am Vormittag Schauer entstehen. Sonst bilden sich vor allem in der zweiten Tageshälfte wieder zahlreiche, über die gesamten Ostalpen verstreute Schauer und Gewitter. Während der Nacht fallen die Wolken großteils zusammen, abgesehen von Restwolken an den Hängen und einigen dünnen Schleierwolken bleibt es vor allem im Westen oft wolkenlos. Hier ist die Abstrahlung der Schneedecke daher sehr gut. Es bleibt mäßig warm, mit Temperaturen in 2000 m von 6 bis 9 Grad, in 3000 m bis 0 Grad. Dazu abseits der Schauer oder Gewitter meist eher nur schwacher, in der Osthälfte mäßiger Wind aus südlichen Richtungen.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 26.05.2024

Am Sonntag lange Zeit freundlich mit dünnen Schleierwolken, deutlich mehr Sonne und leichtem Temperaturanstieg. Trotzdem kommt es am Nachmittag, nachdem sich vor allem über den Bergen wieder Quellwolken gebildet haben, zu lokalen Regenschauern, Gewitter sind dann eher selten anzutreffen. Während der Nacht wieder ruhig und trocken. Im Süden ausgedehnte Schleierbewölkung, an der Alpennordseite oft auch dichte mittelhohe Wolkenfelder. In den Morgenstunden zieht es von Westen her allmählich zu. Temperaturen in 2000 m um 11 Grad, in 3000 m um 3 Grad, in 4000 m um -6 Grad.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 26.05.2024

Der Sonntag beginnt unter leichtem Zwischenhocheinfluss freundlich mit viel Sonne, aber nicht wolkenlos. Im Laufe des Vormittags bilden sich wieder Haufenwolken. Diese bleiben am Nachmittag vor allem in der Osthälfte Österreichs meist harmlos. Im Westen und Süden können sich daraus wieder einzelne Schauer und Gewitter bilden. In der Nacht lockern die Wolken wieder auf und es bleibt ruhig und meist wolkenlos.


Temperatur
In 2000 m von 7 bis 10 Grad, in 3000 m bis um 2 Grad

Trend Westalpen ab Montag, 27.05.2024

Am Montag Durchmarsch einer kräftigen Kaltfront. Am Dienstag bei etwas tieferen Temperaturen am Nachmittag wieder Schauer und Gewitter vor allem Südlich des Alpenhauptkammes. Am Mittwoch bei leichtem Hochdruckeinfluss wahrscheinlich mehr Sonne bei geringerer Schauerneigung. Am Donnerstag bewölkt aber trocken. Am Freitag sehr unsicher, mehrere Varianten sind möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Ostalpen ab Montag, 27.05.2024

Auch der Montag beginnt freundlich, von Westen her ziehen aber dichte Wolken auf, aus denen in Vorarlberg schon am Vormittag die ersten Schauer möglich sind. Bis zum Abend breiten sich die Schauer und später auch Gewitter allmählich bis ins Salzburger Land aus. Am Dienstag bringt eine Kaltfront Abkühlung und verbreitet größere Niederschlagsmengen. Am Mittwoch bleibt es unbeständig. Am Donnerstag freundlich und voraussichtlich trocken. Die weitere Entwicklung ist sehr unsicher, mehrere Varianten sind möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Westalpen ab Montag, 27.05.2024

Am Montag Durchmarsch einer kräftigen Kaltfront. Am Dienstag bei etwas tieferen Temperaturen am Nachmittag wieder Schauer und Gewitter vor allem Südlich des Alpenhauptkammes. Am Mittwoch bei leichtem Hochdruckeinfluss wahrscheinlich mehr Sonne bei geringerer Schauerneigung. Am Donnerstag bewölkt aber trocken. Am Freitag sehr unsicher, mehrere Varianten sind möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Ostalpen ab Montag, 27.05.2024

Auch der Montag beginnt freundlich, von Westen her ziehen aber dichte Wolken auf, aus denen in Vorarlberg schon am Vormittag die ersten Schauer möglich sind. Bis zum Abend breiten sich die Schauer und später auch Gewitter allmählich bis ins Salzburger Land aus. Am Dienstag bringt eine Kaltfront Abkühlung und verbreitet größere Niederschlagsmengen. Am Mittwoch bleibt es unbeständig. Am Donnerstag freundlich und voraussichtlich trocken. Die weitere Entwicklung ist sehr unsicher, mehrere Varianten sind möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Westalpen ab Montag, 27.05.2024

Am Montag Durchmarsch einer kräftigen Kaltfront. Am Dienstag bei etwas tieferen Temperaturen am Nachmittag wieder Schauer und Gewitter vor allem Südlich des Alpenhauptkammes. Am Mittwoch bei leichtem Hochdruckeinfluss wahrscheinlich mehr Sonne bei geringerer Schauerneigung. Am Donnerstag bewölkt aber trocken. Am Freitag sehr unsicher, mehrere Varianten sind möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Ostalpen ab Montag, 27.05.2024

Auch der Montag beginnt freundlich, von Westen her ziehen aber dichte Wolken auf, aus denen in Vorarlberg schon am Vormittag die ersten Schauer möglich sind. Bis zum Abend breiten sich die Schauer und später auch Gewitter allmählich bis ins Salzburger Land aus. Am Dienstag bringt eine Kaltfront Abkühlung und verbreitet größere Niederschlagsmengen. Am Mittwoch bleibt es unbeständig. Am Donnerstag freundlich und voraussichtlich trocken. Die weitere Entwicklung ist sehr unsicher, mehrere Varianten sind möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Westalpen ab Montag, 27.05.2024

Am Montag Durchmarsch einer kräftigen Kaltfront. Am Dienstag bei etwas tieferen Temperaturen am Nachmittag wieder Schauer und Gewitter vor allem Südlich des Alpenhauptkammes. Am Mittwoch bei leichtem Hochdruckeinfluss wahrscheinlich mehr Sonne bei geringerer Schauerneigung. Am Donnerstag bewölkt aber trocken. Am Freitag sehr unsicher, mehrere Varianten sind möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Ostalpen ab Montag, 27.05.2024

Auch der Montag beginnt freundlich, von Westen her ziehen aber dichte Wolken auf, aus denen in Vorarlberg schon am Vormittag die ersten Schauer möglich sind. Bis zum Abend breiten sich die Schauer und später auch Gewitter allmählich bis ins Salzburger Land aus. Am Dienstag bringt eine Kaltfront Abkühlung und verbreitet größere Niederschlagsmengen. Am Mittwoch bleibt es unbeständig. Am Donnerstag freundlich und voraussichtlich trocken. Die weitere Entwicklung ist sehr unsicher, mehrere Varianten sind möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

letzte Aktualisierung durch den Wetterdienst der GeoSphere Austria, Regionalstelle Innsbruck: 23.05.2024 um 12:05 Uhr