Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Mont-Blanc-Massiv, Savoyen

Mont-Blanc-Massiv, Savoyen

Bergwetter Mont-Blanc-Massiv,Savoyen am Sonntag, 23.06.2024

Wechselnd bis stark bewölkt, auf der ital. Seite des Mont-Blanc im Tagesgang wieder vermehrt Regenschauer, Schneefallgrenze 2500 - 3300 m. Sonst nur einzelne Schauer und auf der frz. Seite auch bessere Sichtverhältnisse mit längeren sonnigen Abschnitten. Am Mont-Blanc selbst noch etwas unberechenbare Sichtverhältnisse, hier kann es auch einnebeln. Temperatur: In 3000 m morgens um -1 Grad, tagsüber bis 1 Grad. In 4500 m um -6 Grad. Wind in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Nordost mit rund 45 km/h im Mittel, Spitzen am Vormittag bis 70 km/h.

Bergwetter Mont-Blanc-Massiv,Savoyen am Montag, 24.06.2024

Recht sonnig. Der Tag beginnt meist schon klar. Vormittags herrschen annähernd wolkenlose Verhältnisse, bis Mittag bilden sich nur kleine Quellwolken. Im Tagesverlauf ziehen von Südosten her wieder einige dichtere Wolken in die Mont-Blanc-Gruppe, um den mittleren bis späteren Nachmittag steigt dann mit zunehmend dicht stehender Quellbewölkung die Wahrscheinlichkeit von Schauern an. In Hochlagen etwas Neuschnee, Schneefallgrenze 3200 - 3400 m. Temperatur: In 3000 m tagsüber um 4 Grad, in 4500 m um -4 Grad. Wind in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Ost mit rund 25 km/h im Mittel.

Westalpen: Aussichten für Dienstag, 25.06.2024

Sommerliches Wetter, am Vormittag verbreitet einige Sonnenstunden, dann aber in den meisten Regionen wieder rasche Quellwolkenentwicklung, die Sicht im Hochgebirge kann sich verschlechtern. Am Nachmittag verbreitet deutlich erhöhte Schauerneigung und auch einige Gewitter.

Trend Westalpen ab Mittwoch, 26.06.2024

Wenig Änderung zum Dienstag: Nach einem teils noch halbwegs sonnigen Vormittag nachmittags bis abends wieder deutlich erhöhte Schaueraktivität und auch Gewittergefahr. Am ehesten trocken und sonnig um Rhonetal und in Teilen der Provence abseits des Grenzkamms zum Piemont. Der Trend: Kurze und leichte Zwischenbesserung um den Donnerstag, am Freitag schon wieder viel Regen. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel

Trend Westalpen ab Mittwoch, 26.06.2024

Wenig Änderung zum Dienstag: Nach einem teils noch halbwegs sonnigen Vormittag nachmittags bis abends wieder deutlich erhöhte Schaueraktivität und auch Gewittergefahr. Am ehesten trocken und sonnig um Rhonetal und in Teilen der Provence abseits des Grenzkamms zum Piemont. Der Trend: Kurze und leichte Zwischenbesserung um den Donnerstag, am Freitag schon wieder viel Regen. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel

Trend Westalpen ab Mittwoch, 26.06.2024

Wenig Änderung zum Dienstag: Nach einem teils noch halbwegs sonnigen Vormittag nachmittags bis abends wieder deutlich erhöhte Schaueraktivität und auch Gewittergefahr. Am ehesten trocken und sonnig um Rhonetal und in Teilen der Provence abseits des Grenzkamms zum Piemont. Der Trend: Kurze und leichte Zwischenbesserung um den Donnerstag, am Freitag schon wieder viel Regen. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel

Trend Westalpen ab Mittwoch, 26.06.2024

Wenig Änderung zum Dienstag: Nach einem teils noch halbwegs sonnigen Vormittag nachmittags bis abends wieder deutlich erhöhte Schaueraktivität und auch Gewittergefahr. Am ehesten trocken und sonnig um Rhonetal und in Teilen der Provence abseits des Grenzkamms zum Piemont. Der Trend: Kurze und leichte Zwischenbesserung um den Donnerstag, am Freitag schon wieder viel Regen. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel

Bergwetter für Chamonix, Lac d'Annecy, Chartreuse, Bauges, Portes du Soleil, Genfer See

letzte Aktualisierung durch den Wetterdienst der GeoSphere Austria, Regionalstelle Innsbruck: 22.06.2024 um 11:06 Uhr