Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Bündner und Ötztaler Alpen Nord, Silvretta,Stubaier Alpen

Bündner und Ötztaler Alpen Nord, Silvretta,Stubaier Alpen

Bergwetter Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen am Freitag, 01.03.2024

Am Freitag dicht bewölkt mit Nebel in den Gletscher- und Gipfelbereichen. Dazu schneit es tagsüber immer wieder mit leichter bis mäßiger Intensität. Schneefall. Die Schneefallgrenze pendelt um 1400m. Die Neuschneemengen bleiben meist gering mit 5 bis 10 cm. In den Bündner Alpen 10 bis 20 cm Neuschnee. Temperatur: In 2000 m tagsüber um -1 Grad, in 3000 m um -7 Grad. Wind in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Südost mit rund 15 km/h im Mittel.

Bergwetter Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen am Samstag, 02.03.2024

Am Samstag hört es auf zu schneien und es wird zumindest zeitweise sonnig. Um die Tagesmitte für einige Stunden auch recht sonnig. Mit föhnigem Einfluss steigen die Temperaturen in allen Höhen an. Temperatur: In 2000 m -2 bis +1 Grad. In 3000 m um -9 bis -3 Grad. Wind in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Süd mit rund 15 km/h im Mittel, Spitzen am Nachmittag bis 40 km/h.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 03.03.2024

Am Sonntag auf der gesamten Alpensüdseite wolkenverhangen, trüb und nass. Beim Gardasee und westwärts starker Regen, zeitweise starker Schneefall in den Bergamasker Alpen, der Bernina und auch zum Ortler ausgreifend. Schneefallgrenze 1300 bis 1600m. Bis zu 30 cm Neuschnee. Östlich bis zu den Karawanken nur geringe Niederschläge. An der Alpennordseite mit starkem Südföhn trocken und teils sonnig, teils bewölkt. Mild. Nullgradgrenze von Süd nach Nord 1500 bis 2200 m. Starker bis stürmischer Südwind.

Trend Ostalpen ab Montag, 04.03.2024

Keine stabile Wetterphase in Sicht. Am Montag im Süden Niederschlagsberuhigung und weiter wolkenreich. Im Norden und Osten recht sonnig, konvektive Schauer am Hauptkamm möglich. Windschwach. Am Dienstag wieder Störungseinfluss mit Schneefall bis 1300m herab. Ab Mittwoch könnte sich eine spätwinterlich kalte Witterung einstellen mit Schneeschauern an der Alpennordseite und föhnig trockenen Verhältnissen im Süden. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Montag, 04.03.2024

Keine stabile Wetterphase in Sicht. Am Montag im Süden Niederschlagsberuhigung und weiter wolkenreich. Im Norden und Osten recht sonnig, konvektive Schauer am Hauptkamm möglich. Windschwach. Am Dienstag wieder Störungseinfluss mit Schneefall bis 1300m herab. Ab Mittwoch könnte sich eine spätwinterlich kalte Witterung einstellen mit Schneeschauern an der Alpennordseite und föhnig trockenen Verhältnissen im Süden. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Montag, 04.03.2024

Keine stabile Wetterphase in Sicht. Am Montag im Süden Niederschlagsberuhigung und weiter wolkenreich. Im Norden und Osten recht sonnig, konvektive Schauer am Hauptkamm möglich. Windschwach. Am Dienstag wieder Störungseinfluss mit Schneefall bis 1300m herab. Ab Mittwoch könnte sich eine spätwinterlich kalte Witterung einstellen mit Schneeschauern an der Alpennordseite und föhnig trockenen Verhältnissen im Süden. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Montag, 04.03.2024

Keine stabile Wetterphase in Sicht. Am Montag im Süden Niederschlagsberuhigung und weiter wolkenreich. Im Norden und Osten recht sonnig, konvektive Schauer am Hauptkamm möglich. Windschwach. Am Dienstag wieder Störungseinfluss mit Schneefall bis 1300m herab. Ab Mittwoch könnte sich eine spätwinterlich kalte Witterung einstellen mit Schneeschauern an der Alpennordseite und föhnig trockenen Verhältnissen im Süden. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Bergwetter für Pitztal, Ötztal, Stubaital, Sammnaungruppe, Kaunertal, Sankt Moritz

letzte Aktualisierung durch den Wetterdienst der GeoSphere Austria, Regionalstelle Innsbruck: 29.02.2024 um 10:02 Uhr